Feldenkrais®


Was ist Feldenkrais®?

  • Sie wollen etwas für Ihr Wohlbefinden und Ihre Beweglichkeit tun?
  • Sie wollen sich besser kennenlernen und dafür einen körperlichen Ansatz wählen?
  • Vielleicht haben Sie körperliche Einschränkungen oder Schmerzen und wollen etwas dagegen unternehmen. Womöglich sind Sie einfach nur neugierig, welche Möglichkeiten noch in Ihnen schlummern?

Die Feldenkrais®-Methode ist ein geeignetes Mittel, um diese Ziele zu erreichen. Moshé Feldenkrais (Physiker) studierte die Zusammenhänge zwischen Bewegung, Wahrnehmung, Denken und Fühlen. Er entwickelte daraus eine Methode, die auf der natürlichen Lernfähigkeit des menschlichen Nervensystems basiert.

 

Wie sieht das praktisch aus?

In der Feldenkrais®-Arbeit lernen Sie, Ihre Gewohnheiten wahrzunehmen und zu verändern. Vielleicht ziehen Sie öfter die Schultern hoch oder beißen die Zähne zusammen, ohne dass es Ihnen bewusst ist. Bewegung ist ein einfacher und für alle zugänglicher Weg, die eigenen Gewohnheiten zu entdecken und angenehmere Alternativen zu entwickeln. In der Gruppe wird eine Bewegung auf leichte und spielerische Weise mit verschieden, ungewohnten Variationen erforscht. Das gibt dem Nervensystem die Gelegenheit, feine Unterschiede wahrzunehmen und Alternativen zu erkennen.

 

Das heißt, es werden nicht "richtige" Bewegungen nachgeahmt, sondern das Nervensystem wird herausgefordert, auf spielerische Weise Lösungen für freiere Bewegungen zu finden. Diese können dann im Alltag genutzt werden. Die Feldenkrais®-Methode ist für alle geeignet - unabhängig von Alter, Beruf, Vorkenntnissen oder körperlicher Konstitution - die offen sind, sich auf neue Erfahrungen einzulassen, um ihre eigene Entwicklungsfähigkeit zu entdecken.


Fortlaufende Feldenkrais®-Gruppen:

Dienstags,  11.00 - 12.00 Uhr

Dienstags, 19.00 - 20.00 Uhr

 

Teilnahme an beiden Gruppen möglich. 

 

Kosten:

5-er Karte 50,- €; kostenlose Probestunde

 

Einzelstunden nach Vereinbarung: Bitte verabreden Sie mit mir ein Gespräch zum Kennenlernen.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 Sehen und Sein - Feldenkrais-Workshop am Samstag, den 13. Juli 2019

 

 

„Mein ganzes Ich sieht, nicht nur die Augen!“

Norman Doidge in: Wie das Gehirn heilt

 

Der Sehsinn ist in unserer Kultur sehr dominant, wir wollen alles schnell durchschauen, dabei sind unsere Augen oft angestrengt, eine ständig steigende Dioptrie-Zahl ist die Folge. Auch müde, schmerzende, brennende Augen sind weit verbreitet.

Das Sehen ist ein ganzheitlicher Prozess, bei dem sich unsere Augen ständig bewegen sogar im Schlaf, wenn wir träumen. Sehen braucht Bewegung und ist kein passiver Prozess, bei dem nur Licht ins Auge fällt, sondern die Augen tasten sozusagen das Objekt ab. Ob dies gleitend und kontinuierlich geschieht oder in Sprüngen beeinflusst die Qualität unseres Sehens und unseres Seins.

Wie können wir für eine Balance sorgen zwischen Aktivität und Entspannung unserer Augen? Was haben einzelne Körperregionen mit dem Sehen zu tun? Können wir genau hinschauen ohne vorschnell zu bewerten und einzuordnen?

Vielleicht hast du eigene Themen und Fragen zu Sehen und Sein, die du mitbringst oder mir schon vorher mitteilen magst. Ich bin sehr gespannt auf diesen Workshop, der durchaus nicht nur für Brillenträger gemeint ist! Hoffentlich habe ich deine Neugier geweckt.

 

 

Zeit:

Samstag, 13. Juli von 15:00 – 18:30 Uhr

 

Ort:

Wiesenhaus – Freiraum für Bewegung & Kreativität, Landweg 6, 19246 Neuenkirchen

 

Kosten:

30,- Euro

 

Anmeldung und Info:

Ursula Grohmann; Feldenkrais-Pädagogin

Tel: 03 88 53 /33 84 62, Email: ursulagrohmann@posteo.de

 

„Ich glaube, dass die latenten Fähigkeiten eines jeden von uns beträchtlich größer sind als die, mit denen wir leben.“  -Moshe Feldenkrais

Beachten Sie bitte auch unsere regelmäßigen Feldenkrais® Veranstaltungen und Workshops.